Schriftzug Familie Karatze
Herzlich willkommen!
Wir sind Familie Karatze aus Nup.
Während des Shutdowns waren wir ständig zusammen.
In dieser Zeit ist die Idee mit dem Blog entstanden.

Es geht um das unglaublich Alltägliche, das immerzu passiert.
Und hier ist der regelmäßige Versuch, es festhalten.

Website und Portfolio: www.franziskaludwig.de

Schreib mir eine Nachricht: post@franziskaludwig.de

Archiv
  • 2020
  • November
  • Oktober
  • August
  • Juni
  • Mai
  • April
  • M√§rz

  • © Franziska Ludwig / Alle Rechte an den Abbildungen liegen bei der Illustratorin.
    Jede kommerzielle Verwertung ist ohne Zustimmung des Urhebers unzulässig und strafbar.




    11. Juni 2020

    Internet


    Das Internet ist eine Parallelwelt unerhörten Ausmaßes. Im Gegensatz zum Weltall haben es die Menschen geschaffen und deshalb verbraucht es auch eine Menge CO2.
    Auch wir nutzen das Internet. Manchmal, wenn wir zum Beispiel den Sommerurlaub geplant haben, durften alle gemeinsam einen Blick hinein werfen. Ansonsten machen wir es fast immer f√ľr uns allein.
    Das liegt auch ein bisschen daran, dass einige von uns sehr empfindsam auf den Umgang mit ihren Rechnern reagieren.



    Als es mit Corona losging, nutzten wir das Internet schon am Morgen ganz intensiv. Wir hatten weiter nichts zu tun und so studierten wir als erstes die t√§glichen Infektionszahlen, w√§hrend wir unseren Kaffee schl√ľrften; eine Zeit voller Sonntage eben (wo bleiben eigentlich deine Namensvorschl√§ge f√ľr diese Art von Tagen?).
    Als Angeh√∂rige der Nichtrisikogruppe kriegten wir Angst um unsere Eltern und Gro√üeltern und √ľberhaupt um alle Angeh√∂rigen der Risikogruppe und haben nicht ein einziges Mal nachgesehen, wie viele Menschen in Schleswig Holstein leben, ungef√§hr 2,9 Millionen n√§mlich. Aber wer konnte schon sagen, wie sich alles entwickeln w√ľrde?



    Und weil alle Familienfeste ausfielen und wir pl√∂tzlich nichts sehnlicher wollten, als unsere Familie wiederzusehen, nahmen wir auch daf√ľr die Dienste des Internets in Anspruch.
    Vorher haben wir das √ľbrigens nie getan.
    Die Kinder kamen ab und an ins Bild, klickten auf diese nervigen Riesen-Smileys, lachten und gingen, während wir versuchten zu Wort zu kommen, denn dem einen Teil waren die Kommunikationsregeln beim Skypen völlig schnuppe Рund der andere nahm an, es seien dieselben wie im echten Leben.

    Ach, das echte Leben…


    Meistens aber waren wir dabei, das Internet je nach Interessenlage zu gebrauchen. Es galt allerdings die Dreiviertel-Einviertel-Regelung, die besagt, dass es immer einen geben musste, der das nicht konnte. Und das war meistens derjenige von uns, der es wirklich brauchte.
    Wir haben nämlich ein sehr langsames Internet hier in Nup.

    Auf zwei der unten gezeigten Inhalte werde ich garantiert nicht wieder eingehen. Auf eins aber komme ich bestimmt noch zur√ľck.


    Wir sind nach meiner Z√§hlweise in Woche 13 angekommen. Die Grundschulen in Schleswig-Holstein haben ge√∂ffnet und ich habe das Internet vormittags wieder f√ľr mich allein.






    Familie Karatze

    Herzlich willkommen!
    Wir sind Familie Karatze aus Nup.
    Während des Shutdowns waren wir ständig zusammen.
    In dieser Zeit ist die Idee mit dem Blog entstanden.

    Es geht um das unglaublich Alltägliche, das immerzu passiert.
    Und hier ist der regelmäßige Versuch,
    es festhalten.



    Website und Portfolio: www.franziskaludwig.de

    Schreib mir eine Nachricht: post@franziskaludwig.de

    Archiv
  • 2020
  • November
  • Oktober
  • August
  • Juni
  • Mai
  • April
  • M√§rz








  • © Franziska Ludwig / Alle Rechte an den Abbildungen liegen bei der Illustratorin.
    Jede kommerzielle Verwertung ist ohne Zustimmung des Urhebers unzulässig und strafbar.