Schriftzug Familie Karatze
Herzlich willkommen!
Wir sind Familie Karatze aus Nup.
Es ist wieder mal Lockdown und wir sind ständig zusammen.
So ist die Idee mit dem Blog entstanden.

Es geht um das unglaublich Alltägliche, das immerzu passiert.
Und hier ist der Versuch, es festhalten.

Website und Portfolio: www.franziskaludwig.de

Schreib mir eine Nachricht: post@franziskaludwig.de

Diesen Blog abonnieren:
Sobald ein neuer Beitrag erscheint, schicken wir dir eine Mail.
Archiv
  • 2021
  • Mai
  • April
  • Februar
  • Januar
  • 2020
  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • August
  • Juni
  • Mai
  • April
  • M√§rz

  • Impressum

    © Franziska Ludwig / Alle Rechte an den Abbildungen liegen bei der Illustratorin.
    Jede kommerzielle Verwertung ist ohne Zustimmung des Urhebers unzulässig und strafbar.




    27. November 2020

    Rollen



    Prinzipiell bin ich eine dem hohen Anspruch verhaftete Zeichnerin, was anderes will ich jedenfalls nicht h√∂ren. Manchmal kann aber sogar ich der Verlockung nicht widerstehen, ein oft bem√ľhtes Thema mittels lahmer Ideen darzustellen. Und trenne mich dann noch nicht mal wieder davon. Eine Klopapierrolle, der es gelingt, das Wort „Rollen“ zu rollen, ist ein gutes Beispiel. In der Realit√§t ist so ein Versuchsaufbau absolut unm√∂glich. Aber das allein ist es nicht. In Wirklichkeit versuche ich so das Thema Klopapierhamstern zu tarnen.




    Denn, und eine interessante Randnotiz ist das allemal, die Leute fingen trotz zahlreicher Aufklärungsversuche schon wieder damit an.

    Feline und ich waren im Supermarkt. Den Prioritäten entsprechend trugen wir Waren zusammen.
    Stopp!
    Masken vergessen. Also noch mal richtig.



    W√§hrend ich sehr zufrieden mit einem Riesenpack Klopapier zum Wagen zur√ľckgekehrt kam (das spart Verpackung, nur deswegen), hatte sich Feline schon Argumente f√ľr das von ihr ausgew√§hlte Produkt zurechtgelegt. Erstens: Fast alle in der Schule h√§tten jetzt so eine Decke, weil zweitens: das Fenster immer ge√∂ffnet sei – unverzichtbare Coronama√ünahme n√§mlich. Und es m√ľsse zum Dritten auch dringend genau diese sein, in dieser Farbe und der Flauschigkeit wegen aus 100 Prozent Erd√∂l. Ich stimmte sofort zu.
    Nach der Anschaffung einer Grundausstattung waschbarer Masken, wegen dauerhaften Tragens w√§hrend des Schulbetriebs in ihrer Zahl derer der Socken nicht mehr un√§hnlich, langen Sportzeugs f√ľr Hugos erforderlichen Au√üensportunterricht, einer vollumf√§nglichen Yogaausstattung f√ľr mein Online-Yoga und eines hochprofessionellen Tonaufnahmeequipments f√ľr Jans Online-Folksession stellt sich die Frage, was wir als n√§chstes anschaffen m√ľssen, wirklich nur ganz am Rande.

    Ich bin dann noch mal zur√ľck zum Sushi-Stand im Eingangsbereich des Supermarktes, weil ich pl√∂tzlich Lust auf noch mehr Gerolltes bekam.
    In der asiatischen K√ľche werden Lebensmittel gern zu Rollen verarbeitet – oft zu ihrem Vorteil. Japanische Maki, vietnamesische Nem und koreanische Gimbap zum Beispiel sind k√∂stlich.


    Nur den Deutschen scheint das nicht so gut zu gelingen. Bei der ostdeutschen Eierkuchenrolle muss ich immer an die viel zu dicken Eierkuchen meiner Kindheit denken. Meine Mutter streitet das ab, obwohl wir uns alle sehr gut daran erinnern k√∂nnen. Dieses Ph√§nomen ist nicht ungew√∂hnlich. Erinnerungen werden nachtr√§glich besch√∂nigt. So l√§sst es sich insgesamt besser leben. Und so hat meine Mutter in ihrer Vorstellung eben feinste, hauchd√ľnne Cr√™pes gebacken.
    Das westdeutsche Pfannkuchenr√∂llchen lag vor Corona gerne auf Mitbringbuffets. Es wirkt sehr gequ√§lt mit seiner fettigen Lachs- und Frischk√§sef√ľllung. Bei mir hat die nachtr√§gliche Besch√∂nigung in beiden F√§llen nicht geklappt. Mit richtigen Cr√™pes kann man sowieso alles machen, falten, halbieren, achteln, sogar rollen geht.






    Familie Karatze

    Herzlich willkommen!
    Wir sind Familie Karatze aus Nup.
    Es ist wieder mal Lockdown und wir sind ständig zusammen.
    So ist die Idee mit dem Blog entstanden.

    Es geht um das unglaublich Alltägliche, das immerzu passiert.
    Und hier ist der Versuch,
    es festhalten.



    Website und Portfolio: www.franziskaludwig.de

    Schreib mir eine Nachricht: post@franziskaludwig.de

    Diesen Blog abonnieren:
    Sobald ein neuer Beitrag erscheint, schicken wir dir eine Mail.


    Archiv
  • 2021
  • Mai
  • April
  • Februar
  • Januar
  • 2020
  • Dezember
  • November
  • Oktober
  • August
  • Juni
  • Mai
  • April
  • M√§rz








  • © Franziska Ludwig / Alle Rechte an den Abbildungen liegen bei der Illustratorin.
    Jede kommerzielle Verwertung ist ohne Zustimmung des Urhebers unzulässig und strafbar.